Fortsetzung von meinem Artikel Umbau eines Wohnhauses in Mainz- Teil 4 – 1. Obergeschoss – Home Office

Einleitung (falls Sie die Einleitung schon in meinem letzten Artikel gelesen haben, geht es HIER weiter).

Bei der Planung handelt es sich um ein Wohnhaus aus dem Baujahr 2003. Vor ca. 3 Jahren habe ich zunächst das Dachstudio, dann das Untergeschoss und schließlich das Erdgeschoss  umgebaut. Dieses Jahr kam der 4. Bauabschnitt des Modernisierungsumbaus zur Ausführung. 

 In der jetzt umgebauten 1. Etage wurden die Schlafzimmer, das Arbeitszimmer und das Badezimmer neu konzipiert.

 Die Bauherrin ist gegenüber einer modernen Einrichtungsweise und spannungsreichen Farbkombinationen sehr aufgeschlossen. Insofern für mich wieder eine sehr schöne Aufgabe, die viel Spaß gemacht hat! In dem 1. Teil meines Beitrages, berichte ich Ihnen heute vom Badezimmer

 Allgemeine Betrachtung zu dem Umbau

In der kompletten Etage wurden die Boden- Wand- und Deckenbeläge erneuert. Art und Weise wurden den zuvor schon modernisierten Etagen angepasst. Das heißt, auf dem Boden wurden Holzdielen aus Eiche verlegt, Wände und Decken mit Tapeziervlies ausgestattet.

Fast alle Möbel wurden erneuert. In den meisten Räumen wurden Möbel nach meinen Entwürfen vom Schreiner gefertigt.

Treppenhaus – vorher – nachher

Treppenhaus 

Das in der Mitte des Treppenhauses befindliche Harfengeländer, wurde in Trockenbauweise von außen verkleidet. Im Innenraum wurde ein Schrank eingebaut, dessen Türen in Push-To-Open-Technik öffnen. Somit wird vermieden, dass Türgriffe beim Vorbeigehen im Weg sein könnten. Farblich wurde der Schrank seiner Umgebung angepasst, so dass er sehr unauffällig wirkt.

Mit dieser Maßnahme konnte an einer Stelle Raum geschaffen werden, der meistens nicht genutzt wird.

Fotos: Yvette Sillo Einrichtungsideen

Malerarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Trockenbau: Rokov Bau